Logo Frauenverein Ittigen Bilder des Frauenvereins Ittigen
Logo Frauenverein Ittigen

Archiv

77. Hauptversammlung des Frauenvereins Ittigen

März 2017

93 Mitglieder und Gäste nahmen an der 77. Hauptversammlung im Altersheim Aespliz vom 6. März 2017 teil. Gefreut hat uns der Besuch und die Worte von Gemeindepräsident Marco Rupp.

Statutarischer Teil:

  • Jeannette Wyttenbach scheidet wegen Amtszeitbeschränkung nach 12 Jahren aus dem Vorstand. Herzlichen Dank für ihr unermüdliches Engagement.
  • Gülmire Semet scheidet nach 2 Jahren aus dem Vorstand, da der Frauentreff zurzeit auf Eis gelegt ist wegen Reorganisation.
  • Susanne Schuler ist für eine weitere Amtszeit wiedergewählt.
  • Nelly Reinmann ist einstimmig und mit grossem Applaus in den Vorstand gewählt. Sie übernimmt das Ressort Kurse.
  • Der Frauenverein bietet mit einem attraktiven Jahresprogramm die Plattform für Jung und Alt. Unser jüngstes Mitglied ist 32 Jahre jung und das älteste wird dieses Jahr 100 Jahre alt. Ein Miteinander der Generationen ist uns wichtig.
  • 440 Mitglieder

Frauenverein Ittigen, 10. März 2017

 

Jahresbericht 2016

Januar 2017

Das Jahr 2016 stand im Zeichen des Wechsels. An der 76. Hauptversammlung hat Marlies Wälchli nach zwölf intensiven und arbeitsreichen Jahren ihr Amt als Präsidentin abgegeben. Nochmals ein herzliches Dankeschön an Marlies für die geleistete Arbeit. Es war eine Freude, ein so gut geführtes Präsidium zu übernehmen. Vielen Dank auch an die Vorstandsmitglieder, welche uns im neuen Amt unterstützt und mitgetragen haben, so dass die Vereinsarbeit harmonisch weitergeführt werden konnte.

Wir konnten im Verlaufe des Jahres 2016 viele erfolgreiche Anlässe durchführen. Die Kreativ Kurse fanden mangels Interesse und aus gesundheitlichen Gründen einer der beiden Kursleiterinnen ab dem zweiten Halbjahr nicht mehr statt. Es wird immer schwieriger Vorstandsmitglieder zu finden. Umso mehr freuen wir uns, in Nelly Reinmann eine Nachfolgerin für das Ressort Kurse gefunden zu haben. Um ihr das Amt zu erleichtern, haben wir im Vorstand gemeinsam ein Kursreglement ausgearbeitet. Das neue Kursreglement ist auf unserer Homepage unter Kurse abrufbar.

Unser Dank gilt all jenen Frauen, welche unseren Verein in irgendeinerWeise mit ihrem Einsatz, Können oder Ideen unterstützt haben. Der Gemeinde Ittigen danken wir für das grosszügige zur Verfügung Stellung der Lokale für die Brockenstube, Kleiderbörse und Kurse. Es tut gut zu wissen, dass unser Einsatz wahrgenommen und geschätzt wird.

Erfolgreicher Ittiger Märit 2016

September 2016

Das sonnige Wetter lockte schon früh viele Leute an den Ittiger Märit. Dank den treuen Bäckerinnen durften wir auch dieses Jahr einen schönen Stand präsentieren mit vielen Backwaren aus dem Ittiger Ofenhaus und den privaten Backstuben unserer Mitglieder. Kurz nach Mittag waren alle Brote, Züpfen, Knöpfe, Tübeli und ein Teil der Backwaren verkauft. Der Gewinn wird dieses Jahr der Judendriege des Turnverein Satus Papiermühle und Turnverein Ittigen zukommen. Der Frauenverein bedankt sich bei den freiwilligen Helferinnen und den Bäckerinnen.

Bilder des Ittiger Märit 2015

76. Hauptversammlung des Frauenvereins Ittigen

März 2015

95 Mitglieder und Gäste nahmen an der 76. Hauptversammlung im Altersheim Aespliz vom 7. März 2016 teil.

  • Marlies Wälchli tritt wegen Amtszeitbeschränkung aus dem Vorstand aus (13 Jahre Vorstand, davon 12 Jahre Präsidium). Ihr umfangreiches Engagement hat den Frauenverein während ihrer Amtszeit geprägt. Begleitet mit einem weitgehenden Review auf ihre langjährige Tätigkeit als Vorsitzende des Frauenvereins Ittigen, wird sie mit grossem Beifall für ihren immensen Einsatz verabschiedet.
  • Als Co-Präsidium gewählt sind Frau Tania Paganini und Frau Imelda von Arx. Beide Vorstandsfrauen sind einstimmig und mit grossem Applaus gewählt.
  • Margrit Ramseier ist für eine weitere Amtszeit wieder gewählt.
  • Silvia Abate und Beatrice Florez Pai-Leuenberger sind einstimmig und mit grossem Applaus in den Vorstand gewählt.
  • In unserer Brockenstube am Fischrain 2 in Worblaufen finden Sie fast alles.
  • Die Kleiderbörse am Talweg 30 in Ittigen überrascht Sie mit einem attraktiven Angebot, alles von A - Z: chic und elegant aus zweiter Hand.
  • Probieren Sie unser frisches Brot aus dem Ofenhaus (Asylstrasse 51b, Ittigen).
  • Der Frauenverein bietet mit einem attraktiven Jahresprogramm die Plattform für Jung und Alt.
  • 440 Mitglieder

Weitere Details finden Sie im Tätigkeitsprogramm, der "Bantiger Post" oder auf der stets aktuellen Homepage unter www.frauenverein-ittigen.ch. Kontakt: info@frauenverein-ittigen.ch.

Frauenverein Ittigen, 7. März 2016

Jahresbericht 2015

März 2015

Das Jahr 2015 war mein zwölftes und letztes Amtsjahr als Präsidentin des Frauenvereins Ittigen. Vor einem Jahr habe ich bereits das Ende meiner Amtszeit angekündigt und ver- sprochen, eine geeignete Nachfolgerin zu finden bzw. aufgerufen, dass sich Interessierte bei mir melden. Dies erwies sich, wie ich befürchtete, als zaghaftes Unterfangen. Tag für Tag ging ich den Weg zum Briefkasten, aber nebst Rechnungen, Werbung und Wahl- zetteln, erhielt ich keine einzige Bewerbung auf mein attraktives Amt. Also musste ich wohl selber aktiv werden und zum Telefon greifen oder Frauen direkt ansprechen (dies u.a. auch gleich in der RBS). Leider erhielt ich nur negative Antworten. Was sollte ich tun: für eine Ausnahme an der Hauptversammlung bitten, damit ich mich für ein weiteres Amtsjahr zur Verfügung stellen kann, oder meine Vorstandskolleginnen einfach im Stich lassen, so nach dem Motto: Nach mir die Sintflut. Für mich war weder das eine, noch das andere eine Lösung, denn ich will den Vorstand mit einem guten Gefühl und gut organisiert, verlassen können. Heute präsentieren wir, dies nach intensiven Vorstandssitzungen, eine gute Interimslösung.

Ich freue mich daher, den Verein und dessen Leitung in andere Hände zu übergeben. Neue Ideen werden den Verein weiterhin in eine erfolgreiche und florierende Zukunft lenken.

Ich danke meinen Vorstandskolleginnen herzlich für die ausgezeichnete und stets engagierte Zusammenarbeit. Allen Helferinnen in den verschiedenen Sparten und für all die spontanen Helfereinsätze an dieser Stelle nochmals ein ganz ganz grosses Merci.

Euch allen danke ich für das Vertrauen, das mir in all den Jahren entgegengebracht worden ist. Ohne Euer positives, manchmal auch kritisches Feedback, ist ein Verein nicht zu führen. In all meinen FVI-Jahren durfte ich viele interessante Begebenheiten erleben. Nun freue ich mich, in Zukunft den Verein aus einer anderen Perspektive zu betrachten.

Marlies Wälchli

Den gesamten Jahresbericht 2015 als PDF.

74. Hauptversammlung des Frauenvereins Ittigen

März 2014

100 Mitglieder und Gäste nahmen an der 74. Hauptversammlung im Altersheim Aespliz vom 10. März 2014 teil.

Statutarischer Teil:

  • Jolanda Thönen wird für eine weitere Amtszeit wieder gewählt.
  • Die Sprachkurse finden zur Zeit in der "alten Moschti" statt.
  • Mithilfe am Tag der offenen Türe Chäppu Treff vom 2./3. Mai 2014.
  • Der Frauenverein bietet ein attraktives Jahresprogramm 2014 an und ist überzeugt, eine Plattform für Jung und Alt zu schaffen.
  • 432 Mitglieder

Weitere Details finden Sie im Tätigkeitsprogramm, der "Bantiger Post" oder auf der stets aktuellen Homepage unter www.frauenverein-ittigen.ch.

Frauenverein Ittigen, 1. März 2014

Jahresbericht 2013

März 2014

"Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen" (Johann Wolfgang Goethe)

In der hektischen mobilen Zeit, mit der Agenda voll gespickt von Verpflichtungen, den stets zu erfüllenden Aufgaben und dem Wunsch, allem gerecht zu werden, lässt uns obiges Zitat aufhorchen und innehalten.

Wir vom Frauenverein Ittigen wollen Ihnen, liebe Mitglieder, u.a. die Gelegenheit bieten, an unseren Veranstaltungen aufzutanken, die Seele baumeln zu lassen und sich mit Gleichgesinnten auszutauschen.

An dieser Stelle danke ich all unseren fleissigen Helferinnen und Helfern in den verschiedenen Teams. Ohne sie würde unser Verein nicht so florieren. Ich wünsche Euch, dass auch Ihr, trotz Eurem grossen FVI-Engagement, Musse findet, Goethes Worte nachzuleben.

Freuen wir uns auf ein weiteres erfolgreiches Vereinsjahr. Ich freue mich auf interessante Begegnungen mit Ihnen.

Eure Präsidentin
Marlies Wälchli

Den gesamten Jahresbericht 2013 als PDF.

73. Hauptversammlung des Frauenvereins Ittigen

März 2013

100 Mitglieder und Gäste nahmen an der 73. Hauptversammlung im Altersheim Aespliz vom 11. März 2013 teil.

Statutarischer Teil:

  • Jeannette Wyttenbach wird für eine weitere Amtszeit wieder gewählt.
  • Silvia Arn verlässt nach sechs Jahren den Vorstand.
  • Katrin Reiss muss aus Amtszeitbeschränkung nach zwölf Jahren aus dem Vorstand austreten.
  • Neu ist Susanne Schuler in den Vorstand gewählt worden.
  • Der Frauenverein bietet ein attraktives Jahresprogramm 2013 an und ist überzeugt, eine Plattform für Jung und Alt zu schaffen.
  • 430 Mitglieder.
  • Vereins- und Kurslokal: Grauholzstrasse 1 in Ittigen.

Weitere Details finden Sie im Tätigkeitsprogramm, der "Bantiger Post" oder auf der stets aktuellen Homepage unter www.frauenverein-ittigen.ch.

Frauenverein Ittigen, 11. März 2013

Jahresbericht 2012

Februar 2013

Der Jahresbericht 2012 ist im pdf Format verfügbar.

Das FVI-Jahr verlief mehr oder weniger in ruhigen Bahnen, dennoch können wir einige Neuigkeiten vermerken. Seit Herbst finden in unserem Vereinslokal die Zusammenkünfte des Interkulturellen Frauentreffs sowie des Mädchentreffs statt. Für beide Treffs mussten wegen der Sanierung bzw. Neunutzung des ehemaligen Kindergartens Wydacker Lokalitäten bereit gestellt werden. Meine positiven Signale fanden bei den Gemeindeverantwortlichen Gehör und so beleben Frauen und Mädchen unser Vereinslokal.

Neu engagieren wir uns bei der Organisation von Blutspendeaktionen, dies zusammen mit dem Blutspendedienst Bern. Der erste Blutspendeaufruf war leider noch nicht von Erfolg gekrönt, doch lassen wir nicht locker und hoffen, die Ittiger Bevölkerung für diese gute Sache motivieren und an die jahrelangen erfolgreichen Blutspendeabende des inzwischen aufgelösten Samaritervereins anknüpfen zu können. Wir zählen auf Ihre Werbeaufrufe.

Erfolg und Jubiläum wurden im November am Fischrainrain in der Brockenstube gefeiert. Der Grosseinsatz der Züglete nach Worblaufen hat sich gelohnt und wir zählen auf weiterhin treue aber auch neue Kundschaft. Ein g r o s s e r Dank an alle fleissigen Hände und FVI-Mitglieder. Euer stetes Engagement, Euer Interesse und Mitwirken stärken und beleben unsere Aktivitäten und unseren Verein.

Freuen wir uns auf ein weiteres erfolgreiches Vereinsjahr!

Eure Präsidentin
Marlies Wälchli

72. Hauptversammlung des Frauenverein Ittigen

März 2012

97 Mitglieder und Gäste nahmen an der 72. Hauptversammlung im Altersheim Aespliz vom 5. März 2012 teil.

Statutarischer Teil:

  • Wiederwahl Präsidium: Marlies Wälchli wird für die letzte Amtszeit wiedergewählt
  • Neu ist Margrit Ramseier in den Vorstand gewählt worden.
  • Helene Blatter gibt ihr Mandat als Revisorin nach 12 Jahren ab.
  • Neu wird Doris Hasler als Revisorin gewählt.
  • Der Frauenverein bietet ein attraktives Jahresprogramm 2012 an und ist überzeugt, eine Plattform für Jung und Alt zu schaffen.
  • 430 Mitglieder
  • Vereins- und Kurslokal / Grauholzstrasse 1
  • Die Brockenstube ist seit dem November 2011 am Fischrainweg 2 in Worblaufen. Kommen Sie vorbei und schmökern Sie im Lokal, wir freuen uns über Ihren Besuch.
  • Herr Paul Moser, Projektleiter Zukunft Kappelisacker, informierte über den geplanten Quartiertreff im Kappelisacker.

Die Gruppe Dreiklang rundete den geschäftlichen Teil ab und leitete über zum gemütlichen Teil.

Frauenverein Ittigen, März 2012

Jahresbericht 2011

Februar 2012

Der Jahresbericht 2011 ist im pdf Format verfügbar.

Ittiger Märit 2011

September 2011

Herzlichen Dank allen Bäckerinnen und Helferinnen und vor allem auch unserer Kundschaft. Wir werden auch dieses Jahr einen namhaften Batzen aus dem Verkauf unserer Back- und Brotwaren der Ittiger Jugend, dem Robinsonspielplatz, zukommen lassen. Merci vielmal!

 

Neueröffnung der Brockenstube in Worblaufen

August 2011

Am Samstag, 12. November 2011 feiert der Frauenverein Ittigen die Neueröffnung der Brockenstube in Worblaufen.

Hauptversammlung und Jahresbericht 2010 (pdf)

März 2011

93 Mitglieder und Gäste nahmen an der 71. Hauptversammlung vom 14. März 2011 teil.

Statutarischer Teil:

  • Anja Nordieker verlässt uns nach 8 Jahren im Vorstand.
  • Neu ist Imelda von Arx in den Vorstand gewählt worden.
  • Doris Matthey gibt ihr Mandat als Revisorin nach 8 Jahren ab.
  • Neu wird Monika Gasser als Revisorin gewählt.
  • Der Frauenverein bietet wieder ein attraktives Jahresprogramm 2011 an und ist überzeugt, eine Plattform für Jung und Alt zu schaffen.
  • 439 Mitglieder
  • Vereins- und Kurslokal / Brockenstube: Die Liegenschaft Grauholzstrasse 1 muss dem Bau des Kreisels in der Papiermühle weichen. Die Gemeinde Ittigen stellt uns neu Räume am Fischrain im ehemaligen Coop Lokal zur Verfügung. Nach Ausführung der nötigen Sanierungsarbeiten (Heizung, Malerarbeiten) werden ab Spätherbst Kurse und weitere Veranstaltungen in Worblaufen durchgeführt werden. Unserer Brockenstube steht ein grosser Umzug bevor; aber unser motiviertes Brockiteam nimmt die Herausforderung an, und wird am Fischrain ab ca. November 2011 in einer schmucken Brockenstube mit einem attraktiven Angebot unsere Kundinnen und Kunden gluschtig machen. Die HV hat ein entsprechendes Kostendach einstimmig genehmigt. Wir zählen auf Ihre Treue und freuen uns, Sie bald an unserem neuen Standort begrüssen zu dürfen

Bilder des Ittiger Märit's 2010

September 2010

Klicken Sie auf die Bilder, um Sie in Originalgrösse zu sehen.

Jubiläum Kleiderbörse Auti Moschti

November 2010

Die Kleiderbörse Auti Moschti am Talweg 30 feiert am Dienstag 16. November 2010 ihr 10-jähriges Jubiläum.

Wenn Sie auf der Suche nach Damen-, Herren-, Baby- und Kinderkleider, Kinderwagen, Spielen und Spielsachen sind, dann feiern Sie doch mit uns. Ein Besuch der Kleiderbörse an unserem Geburtstag zwischen 15.00 und 18.00 Uhr lohnt sich in jedem Fall.

Jahresbericht 2009 (pdf)

Auf ein Inserat im Anzeiger sowie auf persönliche Einladung hin haben sich am 26. September 1940 hundert Frauen und Töchter im Schulhaus Rain zur Gründungsversammlung des Frauenvereins Ittigen eingefunden.

Nebeneinander - Füreinander

Dies war das Motto der Initiantinnen. Das Angebot des neu gegründeten Vereins umfasste Lesungen, Diskussionsabende, Kurse und Sammlungen. Bereits im Jahre 1946 haben die motivierten Ittiger und Worblaufener Frauen die Führung eines Kindergartens und die Errichtung der Säuglingsfürsorge in Betracht gezogen. Der Frauenverein Ittigen blickt auf eine bewegte und weitsichtige Vereinstätigkeit zurück.

70 Jahre später steht der Leitsatz Nebeneinander - Füreinander nach wie vor im Fokus unserer Aktivitäten. Ich freue mich mit Ihnen auf ein begeisterungsfähiges Jubiläumsvereinsjahr 2010 sowie auf eine weitere initiative Vereinstätigkeit.

Marlies Wälchli

Sie können den Jahresbericht und den Beitrag in der Bantiger Post als pdf herunterladen.

Ittiger Märit 2009

Die gespendeten, leckeren Backwaren sowie die feinen Brote, Züpfe und Tübeli vom Ofehuus und der herrlich riechende Kaffee aus der Rösterei Fritz Gerber fanden regen Anklang. An dieser Stelle danken wir herzlichst allen Bäckerinnen und Helferinnen. Den Erlös lassen wir dem Sport Club Ittigen zukommen.

Ergebnisse der Online-Umfrage zum neuen Layout der Webseite

Mai 2009

Neues Vorstandsmitglied: Jolanda Thönen

April 2009

Frau Jolanda Thönen ist Mitte März 2009 dem Frauenverein Ittigen als Mitglied beigetreten und hat sich spontan bereit erklärt, im Vorstand mitzuwirken. Sie übernimmt das Ressort Sekretariat (Protokoll und weitere administrative Arbeiten).

Wir heissen Frau Thönen herzlich willkommen und freuen uns auf die Zusammenarbeit. Frau Thönen wird an der kommenden Hauptversammlung vom 8. März 2010 als Vorstandsmitglied bestätigt werden.

Marlies Wälchli

69. Hauptversammlung des Frauenvereins Ittigen

Februar 2009

Präsidentin Marlies Wälchli begrüsst an der Hauptversammlung vom 9. Februar 2009 im Altersheim Aespliz 80 Mitglieder und Gäste.

Sie gibt drei Stichworte, welche das Jahr 2008 massgeblich geprägt haben: Bewegung - Veränderung - Vertrauen. Auch der Frauenverein wurde von den turbulenten Bewegungen an den Finanzmärkten getroffen. So mussten dieses Jahr Wertberichtigungen auf den Wertschriftenanlagen vorgenommen werden. "Dennoch, oder gerade deshalb, haben wir unsere Philosophie, finanzielle Mittel an Institutionen zu sprechen, welche sozial schwächer Gestellten Hilfe anbieten, nicht verändert. Was wir aber verändert haben, ist unser Webauftritt. Die gründliche Überarbeitung unserer Homepage mit Neucodierung, fröhlicher Farbgestaltung und klarer Strukturierung erlaubt es, sich mit einem Klick über unsere Events, Kurse und verschiedenen Untergruppen zu informieren."

M. Wälchli dankt allen Mitarbeiterinnen der verschiedenen Teams für ihren unermüdlichen Einsatz, die gute Zusammenarbeit, das Mitdenken und Umsetzen von Ideen. Dank diesem Engagement konnten im Jahr 2008 bereits rund 11'000.- an Spenden ausgerichtet werden.

Bei der Gewinnverteilung erwähnt die Präsidentin, dass dieser Betrag im letzten Jahr Kindern, Jugendlichen und jungen Familien zugute kam, dieses Jahr werden vorgeschlagen: Pro Senectute, Station Palliative Therapie, Brustkrebs Regionalgruppe Bern und interkultureller Frauentreff der Gemeinde Ittigen. Diese Anträge werden genehmigt.

Jeannette Wyttenbach und Katrin Reiss werden für eine weitere Amtszeit wieder gewählt, ebenso Revisorin Helene Blatter. Anita Walther verlässt nach sechs Jahren den Vorstand.

Der Frauenverein bietet wieder ein attraktives Jahresprogramm 2009 an und ist überzeugt, eine Plattform für Jung und Alt zu schaffen. Er zählt gegenwärtig 437 Mitglieder.

Gemeinderätin Helene Blatter überbringt die Grüsse des Gemeinderates und dankt für die wertvolle Arbeit des FVI.

M. Wälchli gratuliert Frau Susanne Romang, Präsidentin des Frauenvereins Bolligen und ihrer Vorstandskollegin Frau Regula Buri zum Jubiläum "80 Jahre Frauenverein Bolligen".

Nach dem geschäftlichen Teil stellt Frau Nelly Simmen die Station für Palliative Therapie des Diakonissenhauses Bern vor.

Frauenverein Ittigen, 16. Februar 2009

Demission Anita Walther

Februar 2009

Frau Walther wurde im Jahre 2003 in den Vorstand gewählt und hat das Amt der 1. Sekretärin bekleidet: Frau Walther war für die Protokollführung der Vorstandssitzungen und der Hauptversammlungen sowie die Berichterstattung in den Medien zuständig. Zudem hat Frau Walther den Frauenverein Ittigen in der Gruppe Altersleitbild Ittigen vertreten und die Gesprächsleitung in etlichen Café Littéraires geführt.

Ich habe Frau Walther als überaus engagierte, zuverlässige und loyale Vorstandsfrau kennen- und schätzengelernt. Ihre Weitsicht sowie die fundierten Feedbacks waren mir immer eine grosse Hilfe und äusserst wertvoll. Ich und meine Kolleginnen bedauern es ausserordentlich, dass Frau Walther aus dem Vorstand zurücktritt. Wir danken Frau Walther herzlichst für ihren Einsatz zugunsten des Frauenvereins Ittigen und wünschen alles Gute und insbesondere viel Freude mit den Grosskindern.

Marlies Wälchli

50 Jahre Brockenstube

Juni 2008

Am Samstag, 7. Juni 2008 fand der Tag der offenen Tür in der Brockenstube Ittigen statt. Die Brockenstube schaut bereits auf ein 50-jähriges Bestehen zurück. Die Bilder zum Anlass finden Sie hier.

Photos Töggeliturnier Kick-Off Ittigen

Am Kick-Off Ittigen trat unser sportliches Team Frauenverein Ittigen mit Jeannette Wyttenbach, Katrin Reiss und Tania Paganini gegen verschiedene Kommissionen und Vereine, Parteien und den Gemeinderat an. Wir gratulieren unseren "Kickern" zu den erzielten Toren! Hopp FVI...

Klicken Sie auf die Bilder, um Sie in Originalgrösse zu sehen.